Medal steht für
privatärztliche Abrechnung.
Mit Herz und Kompetenz.

ganzes team dynamisch neu

Für eine perfekte Dienstleistung braucht es Fachleute, Perfektionisten, Kreative und Visionäre.

Bei MEDAL sind all diese vereint zu einem Team, dessen ganze Leidenschaft der privatärztlichen Abrechnung gilt.

Der Grundstein wird im Jahr 2003 gelegt und das mit gerade einmal 3 Kolleginnen. Dabei ist der ursprünglich Plan, in dieser Form eine Handvoll ausgewählter Mandanten zu betreuen.

Wie es bei Plänen so ist, kommt es völlig anders: die Nachfrage nach der Übernahme der Privatabrechnung durch MEDAL wird so groß, dass ein stetiges Wachstum des Unternehmens einhergeht.

Derzeit betreut MEDAL mit rund 80 Kolleginnen und Kollegen deutschlandweit namhafte Chefärzte und Klinken. Zunächst ausschließlich im Bereich der Klinikabrechnung tätig, öffnet sich MEDAL aufgrund der gehäuften Anfragen auch für den niedergelassenen Bereich. Dabei hält sie nach wie vor an ihrer Maxime fest, nicht möglichst viele Mandanten standardisiert zu betreuen – der Fokus liegt auf der persönlichen und individuellen Zusammenarbeit mit einem exklusiven Klientel von Ärzten und Krankenhäusern, damit eine qualitativ hochwertige und persönliche Dienstleistung gewährleistet wird.

Nah am Kunden, ein Gesicht hinter der Abrechnung ist MEDAL in Sachen privatärztlicher Abrechnung für ihre Kunden deutschlandweit unterwegs. Sie finden Ihre persönlichen Ansprechpartner im Außendienst – bei Ihnen vor Ort – oder an unserem Hauptsitz Eppertshausen, im schönen Südhessen.

Ina Mofidi

Geschäftsführerin

Ina Mofidi

Geschäftsführerin

Hat man Ina gefragt, wo sie sich beruflich mal sieht, stehen ihre Liebe zu Kunst und alten Möbeln im Vordergrund.

Auf der anderen Seite hat sie aber auch ein Vorbild in ihrem Vater und dessen juristischen Werdegang. Sie entscheidet sich für den klassischen Weg: Abitur, Bankausbildung, Jurastudium.

Nach einem kurzen Ausflug in die Tätigkeit als Rechtsanwältin wechselt Ina, als Assistentin der Geschäftsführung, zu einer privatärztlichen Abrechnungsstelle nach Berlin.
Hier entsteht ihre Begeisterung für privatärztliche Abrechnung und die Möglichkeit juristischen Sachverstand und unternehmerisches Wirken miteinander zu verbinden.
Frei nach dem Motto: „das alles…und noch viel mehr“ prägt Ina für 16 Jahre erfolgreich die PVS Südwest in Mannheim. Sie etabliert die Rechtsabteilung und wird stellvertretende Geschäftsführerin, bis sie 2019 als Inhaberin die Medal übernimmt.

Direkt entsteht ein neues Heimatgefühl und Ina richtet Medal2.0 auf die Zukunft aus; mit Weitblick auf die Entwicklung der Branche, gepaart mit jahrelanger Erfahrung.

Wo ist Ina, wenn sie mal nicht im Namen Medals unterwegs ist? Irgendwo im tiefen Odenwald in Begleitung ihrer beiden Hunde, dem Irish-Terrier Topolino und dem rumänischen Straßenmädchen Frieda.

Die Liebe zur Kunst und zu alten Möbeln ist geblieben – hinzugekommen ist die Vorliebe zu gutem Wein.

Dagmar Limmer

Geschäftsführerin

Dagmar Limmer

Geschäftsführerin

Dagmar hat schon immer zwei Leidenschaften in sich, die Mathematik und die Medizin.

Mit der Wende im Abiturjahrgang 1989/90 verändern sich viele klassische Wege und es stellen sich neue Weichen – ein Medizin-Studienplatz ist jedoch nicht dabei. Zur Überbrückung der Wartezeit und als Vorbereitung beginnt sie eine Ausbildung zur Hebamme.

Wie das Leben so spielt, kündigt sich in dieser Zeit auch ihr erster Nachwuchs an. Schon damals gilt für Dagmar: bei Herausforderungen nur einen Schritt zurückgehen, um Anlauf zu nehmen. Also schließt sie Ihre Ausbildung ab, vertagt das Studium und sammelt Berufserfahrung.

Die Liebe bringt sie zur Jahrtausendwende in den Raum Frankfurt. Dort arbeitet sie zunächst als Assistentin der Geschäftsführung eines mittelständigen Unternehmens, bevor sie 2004 zu Medal stößt. Hier entdeckt sie ihr Faible für die privatärztliche Abrechnung. Sie kann die Leidenschaft zur Medizin mit ihrer Macher-Mentalität kombinieren und gleichzeitig ihre Zahlenaffinität ideal einsetzen. Seit vielen Jahren führt sie nun bereits als Geschäftsführerin die Geschicke der Medal.

Woher sie ihre Energie nimmt?
Aus ihrer Familie, ihren beiden Kindern Frank und Alina, sowie Ehemann Uwe. Und wenn sie mit ihrem Wohnmobil unterwegs ist, lässt sie die Firma Firma sein und ist ganz Familienmensch, Freundin und Mutter.

Unser Team

Rund 80 Kolleginnen und Kollegen arbeiten täglich Hand in Hand – ein paar davon möchten wir Ihnen hier gerne kurz vorstellen. Sie werden merken, bei uns „menschelt“ es gerne und sehr – und das finden wir wunderbar. In jedem Einzelnen finden unsere Kunden verlässliche, fachlich versierte Spezialisten rund um die privatärztliche Abrechnung.

Andrea Matje

Andrea Matje

Hier gibts bald mehr über Andrea zu lesen …

Andreas Behrend

Andreas Behrend

Hier gibts bald mehr über Andreas zu lesen …

Christina Menzler

Christina Menzler

… eine Ruhrgebietspflanze im tiefen Bayern.

Christina ist GOÄ-Abrechnung auf zwei Beinen – mit 26jähriger Erfahrung als MTAF mit Schwerpunkt Pädaudiologie im Klinikbereich und niedergelassenen Praxen ist ihr der Alltag in Kliniken und Arztpraxen bestens vertraut. Bei MEDAL kann sie ihre Begeisterung für die Medizin über die Abrechnung komplett ausleben.
Der offene, humorvolle und gleichzeitig vertrauensvolle Umgang mit Ärzten und Patienten liegt in ihrer DNA – dieser wird nicht nur von ihren Kunden überaus geschätzt. Mit diesen Voraussetzungen war es nur eine logische Konsequenz, dass Christina auch den Bereich Key Account Management verantwortet.

… mit viel Lebenslust und Energie managt sie ihre Kinder und deren Hobbys. Am Wochenende findet man Christina beim Backen in der Küche oder bei schönem Wetter in den Chiemgauer Alpen.

Conny Schäfer

Conny Schäfer

Hier gibts bald mehr über Conny zu lesen …

Denise Martens

Denise Martens

…eine alte Häsin – natürlich nur in der Abrechnung.

Privatärztliche Abrechnung prägt den beruflichen Werdegang von Denise.
Ob als Erstkraft/MFA und Abrechnungsspezialistin eines großen MVZ, als Referentin eines großen Klinikums oder durch ihr Studium zur Betriebswirtin für Management im Gesundheitswesen – immer lag der Fokus auf der Privatärztlichen Abrechnung.
Auf der einen Seite ruhig und unaufgeregt, auf der anderen Seite wissbegierig, humorvoll und voller Tatendrang bildet sie eine Konstante für das MEDAL-Team und Ihre Mandanten.

… Sansibar, Thailand, Mexiko … Denise erkundet mit Begeisterung die Welt. Und wenn sie nicht in fremden Kulturen unterwegs sein kann, dann schaltet sie von ihrem Alltag gerne bei den Proben ihres Pop-und Musicalchors ab.

Elli Roßkopf

Elli Roßkopf

Hier gibts bald mehr über Elli zu lesen …

Frank Georg Limmer

Frank Georg Limmer

… ein Synonym für Begeisterungsfähigkeit.

Frank ist als Projektmanager zu MEDAL gestoßen. Sein Know-how aus dem Studium des Wirtschaftsrechts und seine beruflichen Erfahrungen im Projektmanagement, Recruiting und Vertrieb sind ideale Voraussetzungen, um mit strukturiertem und klarem Blick Prozesse zu gestalten und Projekte zu realisieren. Immer wissbegierig und neugierig auf Neues, setzt er entscheidende Impulse für eine lebendige Weiterentwicklung der MEDAL. Seine ansteckende Begeisterung und Unbeschwertheit bilden die Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit im Team.

… Frank ist passionierter Angler und liebt es an Seen und Flüssen zu sein – so viel Zeit wie möglich verbringt er am Wasser und versucht den Fischen nachzustellen. Und wenn er nicht Sachen „Petri Heil“ unterwegs ist, findet man ihn lauthals singend in der Küche die Kochlöffel schwingen.

Gabriele Müller

Gabriele Müller

… findet immer die perfekte Balance zwischen Salat und Schokolade.

Gabriele hält der Teamleitung Abrechnung als Assistentin den Rücken frei. Sie bringt jahrelange Erfahrung als Assistentin der Geschäftsführung eines großen Klinikums mit – gepaart wird diese Erfahrung mit ihrer ruhigen Ausstrahlung und Gelassenheit. Als erste Anlaufstelle für das Team hat Gabriele immer ein offenes Ohr und steht mit Rat und Tat zur Seite. Ein Organisationstalent durch und durch, behält sie stets den Überblick und gibt jederzeit zielführende Hilfestellung.

… als Ausdauersportlerin findet Gabriele ihren Ausgleich auf Mountainbike oder Rennrad und sucht ihre Herausforderung in Triathlon-Wettkämpfen.

Heike Schröder

Heike Schröder

Hier gibts bald mehr über Heike zu lesen …

Jennifer Haack

Jennifer Haack

… immer auf der Suche nach W-Lan.

Jennifer führt zusammen mit Liliana als Teamleiterin den Innendienst. Dabei greift sie auf langjährige Erfahrungen im kaufmännischen Bereich zurück und verknüpft als Bachelor of Science ideal unternehmerisches Handeln mit einem grundlegenden Dienstleistungsgedanken. Mit der notwendigen Portion Humor auf der einen und dem pragmatischen Blick fürs Wesentliche auf der anderen Seite ausgestattet, ist sie wertvolle Ansprechpartnerin für Team und Kunden.

… ihre praktische Ader lebt Jennifer als „Schrauberin“ aus – so findet man sie in ihrer Freizeit unter einem ihrer Autos oder kopfüber in dessen Motorraum.

Katja Di Nardo

Katja Di Nardo

… die Beherrscherin des Chaos.

Katja unterstützt als Assistentin der Geschäftsführung die MEDAL und bringt langjährige Erfahrungen aus dem Bereich Assistenz und Service bei einem großen Automobilkonzern mit.
Der Servicegedanke steht bei Katja immer im Vordergrund, ihre Leidenschaft rund um Organisation und Kommunikation kann sie bei MEDAL perfekt ausleben. Ihr gelingt es spielend, den Alltag ihrer beiden Chefinnen zu planen und sie auch durch hektische Zeiten sicher zu manövrieren. Dabei lässt sie sich nicht aus der Ruhe bringen und verbindet ihre Arbeit immer mit einem Lächeln.

… Katjas Leidenschaft gilt ihrer kleinen vierbeinigen Rasselbande, um die sie sich mit viel Herzblut kümmert. Am liebsten verbringt sie Zeit bei ihrem Pferd auf dem Ponyhof, denn da ist das Leben am schönsten.

Liliana Simoes

Liliana Simoes

… sucht immer die Nähe zu Heizungen und Sonnenstrahlen.

Liliana startete ihren Werdegang im Jahr 2012 als Auszubildene zur Bürokauffrau bei MEDAL – also privatärztliche Abrechnung von der Pike auf. Nun, acht Jahre später, leitet sie voller Empathie und Herzlichkeit als Teamleiterin den Bereich Innendienst. Dazu gehören die Teams der Mandantenbetreuung, der Poststelle und des Patiententelefons. Gleichzeitig begleitet sie als Ausbilderin unsere Auszubildenden auf ihrem Weg ins Berufsleben.

… deutsche Mentalität und portugiesisch verwurzelt – Liliana fühlt sich in vielen Welten ganz daheim – daher wundert es nicht, dass, wenn sie nicht bei Medal ihr Unwesen treibt, sie gerne die Welt bereist …

Natascha Kratz

Natascha Kratz

Hier gibts bald mehr über Natascha zu lesen …

Nicole Knauf

Nicole Knauf

Hier gibts bald mehr über Nicole zu lesen …

Sabine Steinmetz

Sabine Steinmetz

… mal ein Wirbelwind, mal gelassen und dabei immer ein Ruhepol.

Sabine ist unser „google“ in puncto Abrechnung. In ihr vereint sich konzentriertes Wissen unterschiedlichster Fachbereiche; gesammelt aus über zwanzig Jahren praktischer Tätigkeit als Führungskraft MTA, in verschiedenen medizinischen Fachdisziplinen. Seit 2011 lebt sie GOÄ bei MEDAL – fachlich fundiert und menschlich einfühlsam führt sie als Teamleiterin den Bereich Abrechnung.

… sie nennt sich selbst „Hobbygärtnerin“, dabei wissen wir, dass sie mit dem Anbau von Obst und Gemüse als Selbstversorgerin durchgeht. Und wenn sie nicht in der Erde wühlt, erkundet Sabine mit ihrem Wohnmobil die Weltgeschichte.

Sarah Henser

Sarah Henser

Hier gibts bald mehr über Sarah zu lesen …

Sonja Beldermann

Sonja Beldermann

… schafft gekonnt den Spagat zwischen Zahlenmensch und Sportlerin.

Für die Teamleitung unserer Buchhaltung bringt Sonja die perfekten Voraussetzungen mit:
Sie studierte Sportwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Psychologie und schloss ihr Studium als Bachelor of Arts Sportwissenschaften ab. Sonja nimmt Herausforderungen sportlich, lebt sich an Zahlen und deren wirtschaftlichen Zusammenhängen aus und hat dabei sowohl menschlich als auch fachlich das Handwerkzeug ihr Team unterstützend zu führen. Liebe zum Detail beschreibt ihre Arbeitsweise und gleichzeitig behält sie den Blick für das Große und Ganze.

… Sonja ist begeisterte Mama zweier Kinder. Zur Familie gehört ebenfalls der Vierbeiner „Harry“, ein lustiger Mischling, mit dem sie in Feld und Wald unterwegs ist. Und auch der Sport ist nach wie vor ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens – das regelmäßige Handballtraining ist daraus nicht wegzudenken.

Volker von Thun

Volker von Thun

Hier gibts bald mehr über Volker zu lesen …